Was ist CBD?

Was ist CBD ? GenieCBD Wiki

Was ist CBD

Unser kleines Wiki: Was ist CBD ?
Für alle die CBD noch nicht kennen haben wir hier mal einige Infos und Erklärungen zusammengefasst.
Es handelt sich hierbei lediglich um Erklärungen der Fachbegriffe .
Wir weisen darauf hin das es sich hierbei nicht um Anwendungsempfehlungen unsererseits handelt.
Sollten Sie sich bezüglich Ihres Gesundheitszustandes für CBD interessieren, erkundigen Sie sich bitte ausführlich bei einem Arzt Ihres Vertrauens.

Was ist CBD ?

CBD bzw. Cannabidiol ist ein Bestandteil, der in vielen Cannabis-Sorten enthalten ist.
Es ist einer der bislang entdeckten 545 Bestandteile, die in der chemischen Zusammensetzung von Cannabis Sativa enthalten sind.
Davon sind etwa 104 als Cannabinoide klassifiziert worden, da sie bestimmte gemeinsame Merkmale in ihrer Struktur aufweisen.
Innerhalb dieser Gruppe von Cannabinoiden ist auch das THC angesiedelt:

Einer der Bestandteile, der bislang als der Bekannteste auf dem Markt vertretenen Cannabis-Wirkstoffe galt.
Das liegt wohl daran, dass THC eine hohe psychoaktive Wirkung aufweist.

CBD hingegen wirkt nicht psychoaktiv, ganz im Gegenteil CBD wirkt dem THC sogar entgegen.
Es hat sich in der Cannabidiol-Forschung gezeigt,
dass dieser Bestandteil nicht nur medizinische Eigenschaften aufweist,
sondern sich auch als überaus nützlich erweisen kann,
um die negativen Auswirkungen von THC abzuschwächen.

Es wurde festgestellt, dass CBD als konkurrenzfähiger Gegenspieler zu THC funktioniert.
Es wirkt verschiedenen unangenehmen Nebeneffekten des THCs wie Angst, Mundtrockenheit und veränderter Wahrnehmung entgegen.
Für Menschen, die sich eine entspannendere Wirkung als die von THC wünschen, welche sich mit ihren Alltagsaktivitäten vereinbaren lässt, stellt CBD eine gute Alternative dar .

Was passiert wenn Sie reines CBD konsumieren?

CBD selbst weist keine psychoaktive Wirkung auf, es wirkt jedoch leicht beruhigend.
Dies bedeutet, der Konsum von CBD allein,führt nicht zu einem berauschendem Ergebnis wie es Cannabis in der Regel zugeschrieben wird.
Allerdings weist CBD zahlreiche medizinische Eigenschaften auf.
Diese beiden Charakteristika machen es zu einem starken Partner im therapeutischen Bereich,
denn es kann bestimmte Arten von Leiden und Krankheiten lindern, ohne dass der Patient unter einer psychoaktiven Wirkung leidet.

Folgende Eigenschaften soll CBD mit sich bringen:

Krampflösende Eigenschaften.
Mehrere klinische Studien haben gezeigt, dass CBD über krampflösende Eigenschaften verfügt und einen wirksamen Weg bei der Behandlung von Epilepsie darstellt.
Genauer gesagt handelt es sich um das Dravet-Syndrom, einer seltene Form der Epilepsie, die zu langen Anfällen und einer Gehirnschädigung führen kann.
In ganz extremen Fällen kann dies auch tödlich ausgehen.
Es sind Fälle registriert, in denen sich CBD als einzige wirksame Behandlungsmöglichkeit erwiesen hat, um diese Krampfanfälle zu stoppen.
Dem Mädchen Charlotte Figi, einer Patientin aus Colorado (USA), hat CBD buchstäblich das Leben gerettet.
Dieser Fall war der Anstoß für einen bedeutenden Wechsel in der Wahrnehmung dieser Substanz in den USA.

Muskelrelaxans:

Ebenfalls wurden Studien durchgeführt, die zeigen, dass die Kombination aus THC + CBD helfen kann, Spastiken bei Krankheiten wie Multipler Sklerose zu lindern.

Neuroprotektive Wirkung:

Eine weitere wichtige medizinische Eigenschaft von CBD besteht in seiner neuroprotektiven Wirkung.
( Schutz von Gehirnzellen (Neuronen) vor Schaden und Tod. )
Es existieren mehrere Studien, denen zufolge CBD dazu beiträgt, jene durch abgestorbenen Nervenzellen (akut und chronisch) geschädigten Gehirnregionen wiederherzustellen.
Stress, Depressionen und psychische Erkrankungen.
Wie oben bereits erwähnt, wirkt CBD Ängsten entgegen, was zu einem höheren Konsum von THC führen kann, doch darüber hinaus weist Cannabidiol selbst angstlösende Eigenschaften auf.
Diese durch mehrere wissenschaftliche Studien gestützte Entdeckung wird derzeit untersucht.
Um CBD als mögliche Hauptbehandlungsmethode oder Ergänzungsmethode bei psychischen Erkrankungen einzusetzen.
Es wurde gezeigt, dass sich diese Substanz, bei der Behandlung von Psychosen als effizientes Werkzeug erweisen könnte.
Da CBD nicht die negativen Wirkungen von THC mit sich bringt.
CBD ist eine Substanz, die bislang im Bereich der wissenschaftlichen Forschung übergangen wurde.
Aber nun auf dem Markt ein eindrucksvolles Debüt hinlegt.
Ein Bestandteil, der unendlich viele Möglichkeiten sowohl zu Erholungszwecken als auch im therapeutischen Bereich bietet.
Dies wird der Legalisierung von Cannabis den Weg erleichtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.